Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bewerbung Landesgartenschau 2020

Haus Dorloh Zwischen 1869 und 1872 wurde das Haus Dorloh im Auftrag von Carl Freiherr zu Bodelschwingh- Plettenberg errichtet. Umgeben ist das im klassizistisch-angelehnten Stil der Gründerzeit gestal- tete Gebäude von einem Landschaftsgarten mit altehrwürdigem Baumbestand. Gewerbepark Erin Der Dienstleistungs-, Gewerbe- und Landschaftspark Erin ist der vielleicht einzige Gewerbepark Deutschlands, der zum Flanieren einlädt. Zuerst wurde in den 1990er Jahren ein großer, direkt an den Altstadtring von Castrop-Rauxel grenzender Park geschaffen, in den nach und nach kleinere gewerbliche Bauten mit hoher architektonischer Qualität, wie Folies, integriert wurden. An einen barocken Schlossgarten erinnert die schnurgerade von Hainbuchen gerahmte grüne Achse mitten durch den Gewerbepark. Die grünen Hügel und Wiesen mit „Gestein“ aus den Fundamenten der Zeche erinnern an irische Landschaften – eine Referenz an den Zechengründer William Thomas Mulvany. Der Ire benannte seine Zeche „Erin“ aus Heimatverbundenheit nach der keltischen Be- zeichnung für Irland –„grüne Insel“. Die Zeche stand am Anfang einer Entwicklung, die Castrop und seine Umgebung aus dem Dornröschenschlaf erweckte und einen wirtschaftlichen Prozess mit gewaltigem Bevölkerungswachstum und gravierenden Veränderungen in Gang setzte. Noch heute bestimmt das denkmalgeschützte Strebengerüst des Förderturms zusammen mit den Tür- men der Lambertus- und Lutherkirche die Silhouette der Altstadt. 179

Seitenübersicht