Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bewerbung Landesgartenschau 2020

Chancen ergreifen Anstoß zum neuen Denken Grüne Infrastruktur Ziel Ziel ist es, im Rahmen einer Landesgartenschau nachhaltige Stadt- und Freiraumentwicklung beispielhaft für das Emschertal zu realisieren und zu zeigen, welchen Mehrwert die umgebauten Gewässer und eine Grüne Infrastruktur für die Lebensqualität generieren können. Die Nebenläufe der Emscher führen bis in die Innenstädte. Dort entfalten sie ihre, das Stadtklima verbessernde Funktion, vernetzen sich mit innerstädtischen Freiräumen und Maßnahmen des dezentralen Re- genwassermanagements und Hochwasserschutzes. Auf kurzen Wegen an den Gewässern gelangen die Menschen in die Landschaft und an die Emscher. Perspektivwechsel Das Fluss-System und auch weitere Infrastrukturen werden linear und in einer horizontalen Ebe- ne wahrgenommen. Die Geschichte der Emscherregion dokumentiert sich jedoch auch in vertika- len Schichten. Unterirdische Abwasserkanäle, Emscher, Rhein-Herne-Kanal, Straßen und Brücken schichten sich in unterschiedlichen Höhen übereinander. Ein zusammenhängendes „Blau-Grünes“ Band verbindendet alle Teilräume und Schichten miteinander und erzeugt einen Mehrwert für alle Beteiligten: Neuer Lebensraum an der Emscher – „Emscherland 2020“. Landesgartenschau Emscherland 2020 als Chance Die Landesgartenschau dient als Entwicklungsanstoß und setzt die Emscher in Wert. Die Realisie- rung der Landesgartenschau 2020 kann Vorbildfunktion für eine Grüne Infrastruktur entfalten. 129

Seitenübersicht